First Colo startet Förderprogramm für Startups

Frankfurt am Main, 5. Mai 2011 – Die First Colo GmbH hilft jungen Unternehmen, auf dem Markt Fuß zu fassen. Ambitionierte Startup-Gründer können sich beim Rechenzentrumsbetreiber um ein Sponsoring bewerben, welches neben umfassenden Housing- und Hosting-Dienstleistungen auch intensive Beratung zu IT-Fragestellungen enthält. Die Unterstützung erfolgt in der Anfangsphase vollkommen kostenlos. Bei First Colo weiß man, was es heißt, ein eigenes Unternehmen auf die Beine zu stellen. „Man bekommt nicht viel Schlaf“, berichtet Geschäftsführer Jerome Evans. Tag für Tag wird von allen Beteiligten maximales Engagement abverlangt, es gibt Arbeit ohne Ende. Gerade in jungen Unternehmen fehle es häufig an Know-How und an finanziellen Mitteln für die IT. First Colo setzt sich ein, um ambitionierten Unternehmern zumindest einen Teil dieser Last abzunehmen und gleichzeitig eine gute Basis für langfristige Geschäftsbeziehungen zu legen. Startups sollen schon von den allerersten Schritten an auf ihrem Weg begleitet werden. Interessierte Gründer werden angehalten, ihr Vorhaben mithilfe einer Executive Summary in einer E-Mail an zukunft@first-colo.de vorzustellen. Prinzipiell kommen für das Sponsoring alle innovativen Unternehmen in der Gründungsphase in Frage – bevorzugt solche, die einen Bezug zur IT-Branche haben. Außerdem wird vorausgesetzt, dass ein großes Wachstumspotential vorhanden ist.