Frankfurter Rechenzentrum First Colo startet neue Webseite

Eine zeitgemäße Optik, ein größeres Angebot und zahlreiche visuelle Reizgeber machen Lust auf mehr Information

Frankfurt am Main, 13. Februar 2014 Pünktlich zur Eröffnung der neuen Rechenzentrums-Flächen startet die First Colo GmbH ihren neuen, überarbeiteten Internetauftritt. Die neue Webseite, welche wie gewohnt unter der bisherigen Adresse www.first-colo.net erreichbar ist, wurde vollkommen neu gestaltet, ist nun noch benutzerfreundlicher und die Angebotspräsentationen wurden durchgehend optimiert. Der Informationsgrad wurde dabei wesentlich erhöht und infolgedessen erlangte auch die Menüführung eine entsprechende Vereinfachung.

In den vergangenen Jahren haben sich nicht nur das Internet, die Seh- und Klick-Gewohnheiten, sondern auch die Nutzer- und Kundengruppen der First Colo erheblich weiterentwickelt. Ein Beleg hierfür ist z. B. die steigende Zahl der Seitenbesucher durch Smartphones und Tablet-PCs. Wegen der „explodierenden Kundenzahlen“ aus der Türkei, aus Russland und dem englischen Sprachraum folgen zudem in wenigen Wochen die Komplementärseiten in den jeweiligen Landessprachen. Wie der Geschäftsführer Jerome Evans erläuterte, seien die Hauptmotive dieser erfreulichen Internationalisierung – nach Kundenangaben – die Hochverfügbarkeit, die Ausfallsicherheit und die Nachbarschaft der First Colo zum DE-CIX, dem größten Internet-Knoten der Welt.

Die First Colo hat im Laufe der Zeit das Angebotsspektrum ihrer IT-Dienstleistungen und Technologien erheblich erweitert. Insbesondere die Themengebiete „IT-Sicherheit plus wirksamer DDoS-Schutz“, „Verschlüsselungstechnologien“ und „Redundanzkonzepte“ nehmen mittlerweile den größten Stellenwert der angebotenen „Managed Services“ ein.

Um diesem Wandel gerecht zu werden und den Kunden die erweiterte „Sortimentsbreite“ besser präsentieren zu können, startete die First Colo Ende November 2013 das Projekt „Neue Internetpräsenz“. Nach gerade einmal drei Monaten ist das Ergebnis nun online.

Mit einer klaren, einfachen Navigation gelangen Nutzer direkt zu den Themengebieten „effizienter DDoS-Schutz“, „Housing und Hosting“, „Verschlüsselung und VPN“, „IP-Transit“, „Managed Services“ sowie „Content Delivery Network (CDN)“, aber auch zu den weiteren Rechenzentren der First Colo in Deutschland und Europa. Mit wenigen Klicks kommt man auf die jeweiligen Unterseiten zu den weiterführenden Informationen, z. B. über technische Details, Sicherheitsmaßnahmen und Angebote.

Die Programmierer haben erkennbar viel Wert darauf gelegt, dass die einzelnen Seiten im Umfeld erklärungsintensiver Dienste und Technologien ausnahmslos gut aussehen. Insbesondere das hochwertige Bildmaterial weckt sowohl auf Smartphones als auch auf Monitoren das Kundeninteresse und macht Lust auf mehr Information. Ebenso bietet die Seite die Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme, um es den Interessenten möglichst einfach zu machen, das persönliche Gespräch und die direkte Beratung zu suchen.

So schick wie das neue Rechenzentrum, sieht also nun auch dessen Internetauftritt aus: Das professionelle, frische und einladende Erscheinungsbild steht hierbei geradezu stellvertretend für die Firma First Colo, einem jungen, dynamischen IT-Unternehmen im Gründereigentum und ebenso ein wichtiger Kompetenzpartner für die Fragestellungen komplexer IT-Projekte, der, für die First Colo so typischen Kundengruppen, wie die des E-Commerce, des Digitalmedien-Sektors mit Streaming-Angeboten und den Branchen mit hohem Datenverkehrsaufkommen.

Zum Unternehmen:
First Colo betreibt als IT-Infrastrukturanbieter Hochverfügbarkeits-Rechenzentren mit den Kernkompetenzen Serverhosting, Managed Services und DDoS-Schutz an deutschen und europäischen Server-Standorten. Seit letztem Jahr gehört First Colo zu den 50 Technologieunternehmen Deutschlands, mit dem schnellsten Wachstum. Mit hohen Qualitätsansprüchen, Know-how und herstellerunabhängigen Produktlösungen überzeugt First Colo bereits zahlreiche Unternehmen mit hohem Datenverkehrsaufkommen und überdurchschnittlichen Ansprüchen an Servicequalität und IT-Sicherheit.