First Colo nimmt nächste Ausbaustufe in Angriff

Frankfurt am Main, 27. September 2011 – Seit Anfang des Jahres ist das neue Rechenzentrum der First Colo GmbH in Betrieb. Nun ist geplant, die Serverkapazitäten bis 2012 durch den Ausbau neuer Technikflächen nahezu zu verdreifachen. Der Grund für die Erweiterung: Die Nachfrage nach ServerStellplätzen übertraf die Erwartungen um ein Vielfaches. Von Anfang an wurden spätere Expansionen in die Planungen des neuen Rechenzentrums miteinbezogen – allerdings hätte der Ausbau eigentlich erst zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden sollen. Die neuen Flächen befinden sich direkt neben dem derzeitigen Serverbereich, somit lassen sich viele Synergien und zusätzliche Redundanzen erzielen. Mit dem neuen Rechenzentrum gelang es First Colo, im Laufe des Jahres viele Großkunden für sich zu gewinnen. Der hohe Andrang lässt sich damit erklären, dass der jetzige Standort auf besonders modernen und energieeffizienten Technologien basiert. Dank eines effizienten Klimatisierungssystems lassen sich Einsparungen von bis zu 60 % gegenüber herkömmlichen Rechenzentren erzielen. Aus diesem Grund ist First Colo in der Lage, flexible Lösungen zu besonders attraktiven Konditionen anzubieten.

Zum Unternehmen:
Die First Colo GmbH mit Sitz in München betreibt ein Rechenzentrum in Frankfurt am Main. Das Kerngeschäft ist die Vermietung von Rechenzentrumsflächen und Servern. Den Kunden wird eine hochmoderne technische Infrastruktur zur Verfügung gestellt; ebenso werden ergänzende Dienstleistungen angeboten. Das Unternehmen ist seit über sieben Jahren am Markt.